Schlagwort-Archive: Deutschpop

Klaus der Geiger: Polit-Folk

Viel Zustimmung und herzlichen Beifall gab’s für Klaus den Geiger und seine zwei Begleiter jetzt im Reutlinger Cafe Nepomuk: Das mittlerweile 63-jährige Kölner Musiker-Original, Gitarrist Hans Wild und Kontrabassist Christian Presch lieferten Altbekanntes und kamen damit besser an als andere »politische« Musiker, die in letzter Zeit Unter den Linden zu Gast waren.

Der Parade-Aussteiger und »ewige Protestier« machte auch diesmal kräftig Polit-Stimmungsmusik: Zwischen Volkslied, ganz sachten Jazz-Ausflügen, Folk-Stilistiken querbeet und früher Rock-Tradition fidelten, klampften und zupften die drei zur ungetrübten Freude der Nepomuk-Besucher.

Bei all den schnellen Stücken, der stellenweise immer noch spektakulären Virtuosität von Klaus dem Geiger, sowie dem extrem guten Verständnis der Musiker untereinander, fiel gar nicht groß auf, dass da schon lang musikalischer Stillstand eingetreten zu sein scheint.

Auch die Texte scheinen wie aus einer längst vergangenen Ära, als BAP, Bots und Co. noch richtig große Nummern in der deutschen Pop-Landschaft waren, zu kommen: Klaus mag so gar nicht zu »Superstar«-Zeiten passen – und kommt gerade wohl deswegen bei einer kleiner werdenden, aber immer noch treuen Gefolgschaft gut an. In Reutlingen jedenfalls wurde es ein geradezu ausgelassener Abend.

Autor: Martin Gerner

Erstabdruck/Erstveröffentlichung: Reutlinger General-Anzeiger