Samm Bennett: Comic-Kunst vertont

Kein bißchen abgehoben, sondern witzig, kurzweilig und aufs beste unterhaltend: Der Auftaktabend der »Zentrum Zoo«-Reihe »Silent Movies, Loud Music« mit dem New Yorker Schlagwerker Samm Bennett brachte frühe Kino-Kunst, zeitgenössisch vertont, an ein viel zu kleines Häuflein Fans. Nur rund dreißig Besucher kamen ins »Foyer«, um sich die hinreißend gezeichneten Abenteuer von »Koko, dem Clown« anzuschauen. Kaum zu glauben, wie perfekt die produzierenden »Fleischer Brothers« schon in den zwanziger Jahren Figuren zeichneten, animierten und virtuos mit Uberblend- und Schnittechniken umgingen. Ein anfangs skeptischer, später begeisterter Zuschauer brachte es auf den Punkt: »Da ist bis heute nicht viel dazugekommen.«

Auf die laufenden Cartoon-Bilder ist der in den USA vielgerühmte, in Tübingen unprätentios und sehr bescheiden auftretende Samm Bennett über die Glotze gekommen: »Ich hab‘ mal zwei Kurzfilme im TV gesehen. Selbst bei uns kennt heute kaum einer noch die Filme. Es war ziemlich schwierig, die acht Episoden aufzutreiben. Und vertont hat sie meines Wissens bis heute keiner«, sagt Bennett im Gespräch.

Er erwies sich als überaus sorgfältiger und spannender Geräusche- und Musikmacher. Mit nur optisch kleiner, aber elektronisch hochkomplexer Schlagwerkausrüstung liefert er 50 Minuten lang die musikalische Begleitung zu den Kurzfilmen: Über Schlagflächen steuert er eine Vielzahl von »Samples« an; Tonband und Sequenzer sowie Melodiestimmen wurden ebenfalls via Schlagstock ausgelöst. »Ich brauch‘ allmählich einen guten Anwalt«,meinte Bennett grinsend, »ich hab‘ da ein tolles >Nirvana<-Sample . . .«

Nach der Pause ging er — mit dem Filmvorführer an der Mundharmonika ohne Bilder im Hintergrund ans Werk, spielte unter anderem einen schrägen Blues, dessen Harmonien aus ächzenden und seufzenden Geräuschen gebildet wurden. Bennett, der sich zum Dunstkreis der »Knitting Factory« rechnet, lieferte also einen furiosen Auftakt zur neuen Reihe des »Zoo«. Abwesende haben wirklich was verpaßt. (mpg)